TEAM



Lehrer2019

 

DIREKTION



2019stoehr

 

KLASSENLEHRER UND TEAMS

 

2019heinz

In der Vorschulstufe möchte ich bei den Kindern den Spaß am Lernen wecken und fördern. Das Kind wird auf behutsame und spielerische Weise auf konzentriertes, ausdauerndes Arbeiten vorbereitet. Das Lernen mit allen Sinnen ist mir dabei sehr wichtig. Die Grundbasis für einen guten Start in die 1.Klasse wird somit geschaffen.

 

{slider=VOL Susanne Kern}

2019kern

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, die Klasse mit ihren vielen verschiedenen Persönlichkeiten zu einer harmonischen Gemeinschaft zu führen und so eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der konzentriert gelernt und gearbeitet wird, aber auch Spaß und Spiel ihren Platz haben.

Neben einem abwechslungsreichen Unterricht ist es mir ein großes Anliegen, die Kinder zur Selbstständigkeit und Selbstverantwortung zu erziehen, um sie so gut wie möglich auf ihren weiteren Lebensweg vorzubereiten.

 

2019scharrer

In meiner Klasse sollen Kinder Freude am Lernen haben. Bei einer Mischung aus "traditionellem" Unterricht, Projekten und freien Lernphasen ist für jede Schülerin und jeden Schüler etwas dabei. Arbeit kann und soll auch Spaß machen! Viel Spaß haben wir auch mit unseren Blasinstrumenten - wir sind nämlich die Bläserklasse!

 

 

 2019artner

"Selbsttätigkeit führt zu Selbstständigkeit."

 (Maria Montessori)

 

In unserer Rhythmikklasse haben Bewegung und Musik einen hohen Stellenwert, unterstützen die Kinder beim Erreichen der Lernziele und sorgen für spielerische Abwechslung.

Im Unterricht ist es mir wichtig durch Methodenvielfalt alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen, sie zu fördern und zu fordern.

Das selbstständige, eigenverantwortliche Arbeiten bedeutet mir ebenso viel wie der wertschätzende respektvolle Umgang mit allen Mitmenschen.

Als Volksschullehrerin und Montessoripädagogin arbeite ich viel mit lernunterstützendem Material und versuche den Unterricht abwechslungsreich und spannend zu gestalten.

 

{/slider}


mini 018

Kreativität und Sensibilität sind Merkmale, die Kinder auszeichnen. Beides gehört zu jenen Grundlagen, auf denen ich meinen Unterricht aufbaue und die Erziehung jedes einzelnen Kindes, in Anbetracht der jeweiligen Persönlichkeitsstruktur, gestalte . Ein respektvoller und toleranter Umgang miteinander ist der wichtigste Baustein für eine funktionierende Gemeinschaft.

 


VOL Cornelia Simon"Abwechslungsreiches Lernen" holt uns oft aus dem Klassenzimmer in die nähere und weitere Umgebung. Auf zahlreichen Lehrgängen erforschen wir Zusammenhänge in der Wirklichkeit und bereichern so unser Wissen.
Dieses Erleben stärkt das Gemeinschaftsgefühl und gibt uns auch in "unseren 4 Wänden" die Kraft, mit Freude und Interesse zu arbeiten und zu lernen.

 

 

 

 

 

 

9613x1
   

Als Rhythmikklasse haben Musik und Bewegung einen festen Platz in unserem Tagesablauf. Der wertschätzende Umgang miteinander ist uns ein wichtiges Anliegen und Basis einer guten Klassengemeinschaft. Abwechslungsreiche Lernformen und die Vermittlung von Arbeitshaltungen und Selbstständigkeit sind ebenfalls wesentliche Bestandteile unseres Unterrichts.

    

klein huemer

Durch die Anwendung verschiedener Unterrichtsformen wie Frei-, Stationen-, Gruppenarbeit, etc wollen die Individualtität jedes Kindes fördern. Am Herzen liegen uns darüber hinaus, dass sich die Kinder in der Klassengemeinschaft wohl fühlen und Probleme gemeinsam gelöst werden.


VOL Andrea NeuwirthSchule kann auch Spaß machen!
Selbstständigkeit und Lernen lernen sind wichtige Ziele.
Als besondere Schwerpunkte haben wir uns Englisch und Sport gesetzt.

 

 

 

 

 

 

2019ferschin

"Sag es mir, und ich vergesse es, zeig es mir, und ich erinnere mich, lass es mich tun, und ich behalte es" - Konfuzius

So kann Lernen spannend und interessant sein! In unserem Unterricht legen wir viel Wert auf Individualität. Daher ist das Arbeiten im Lernbüro - jeder in seinem Tempo, nach seinem Wissensstand und seinen Stärken - ein täglicher Bestandteil unseres Unterrichts! Dies erfordert gezieltes Methodentraining, Stärkung der Eigenverantwortung und Schulung sozialer Kompetenzen. Kinder sollten immer wissen, woran sie arbeiten und wofür sie es tun! Viel Bewegung, gemeinsame Feste und kreatives Gestalten runden unseren Schulalltag ab.

 

 

 

 

 

{slide  Prof. Sabine Wögerer, BEd}

2019woegerer

„A person who never made a mistake never tried anything new.“   von Albert Einstein

Die Schule soll für die Kinder ein geschützter Ort sein, wo man Fehler machen darf. Das Wichtige dabei ist es aber, daraus zu lernen. Nur so werden sie auf das spätere Leben vorbereitet.

Ich versuche die Individualität der Kinder durch unterschiedliche Lernmethoden, wie zum Beispiel der Lernwerkestatt, zu unterstützen. Sie sollen dabei Verantwortung übernehmen und Einteilung erlernen. Für mich sind nicht nur kognitives Wissen, sondern auch Persönlichkeitsbildung, spielerisches Lernen, (Selbst-) Reflexion, Soziales Lernen, Achtsamkeit und Kreativität von Bedeutung.

Wer sein Bestes gibt, kann Vieles erreichen.

 

{/slider}


2019wanasek

Besonders in der Volksschule ist es wichtig den Kindern Spaß am Lernen und Freude an der Schule zu vermitteln. Durch abwechslungsreichen Unterricht, verschiedene Lehrmethoden und spielerische Aufgabenstellungen bemühen wir uns dieses Ziel zu erreichen. Bewegung stellt einen wichtigen Aspekt des Lernens dar. In Form von rhythmischen Übungen und unterstützenden motorischen Bewegungsabläufen kann Gelerntes besser verankert werden.Gemeinsam bemühen wir uns den
Ansprüchen aller Kinder gerecht zu werden und mit innerer Differenzierung auf die Anforderungen jedes Einzelnen einzugehen.Weiters ist es unsere Intention den Kindern viel Raum für Beziehungen und Gemeinschaft zu bieten, um ein gesundes und harmonisches Klassenklima gewährleisten zu können.

 

 

 

 

klein team 4c

Im Mittelpunkt stehen für uns Spaß am Lernen, Selbstständigkeit und eine angenehme Lernatmosphäre. Wir arbeiten gemeinsam in der Lernwerkstatt, in der wir geführt und trotzdem offen, sowie selbstbestimmt arbeiten können. Differenzierung ist in jeder Klasse sehr wichtig, da jedes Kind einen individuellen Zugang braucht, um erfolgreich lernen zu können. Durch Lernspiele, die mit Bewegungsübungen verbunden sind, bringen wir Abwechslung ins Klassenzimmer.

 

LEHRERINNEN

 


VL Lydia Weitzer

Ich arbeite bereits seit dem Jahr 2000 als Volksschullehrerin, hier in Vösendorf.

Im Schuljahr 2017/18 unterrichte ich Englisch in den dritten und vierten Klassen, sowie Bewegung und Sport in den ersten und vierten Klassen.

Ich versuche meinen Unterricht so zu gestalten, dass die Kinder die Lerninhalte durch 
Erleben, Handeln und spielendes Lernen erfahren. Dabei arbeite ich sehr gerne mit verschiedenen Materialien, um das zu Erlernende verständlicher und vor allem greifbarer zu vermitteln.
Besonders wichtig ist es mir, dass die Kinder sich auch im Englisch Unterricht bewegen, denn mit und in der Bewegung lernen Kinder mit viel Freude und merken sich die Inhalte leichter. So integriere ich auch gerne Lerninhalte aus anderen Gegenständen in den Sportunterricht.

Wenn das Wetter es zulässt, bin ich besonders gerne in der Natur unterwegs und dies setze ich gerne mit den Schülern um, indem wir mit den Nordic Walking Stöcken durch Vösendorf marschieren.

 

 

 

WERKLEHRERINNEN

 

 

RELIGIONSLEHRERINNEN

 

{slider=Verena Schedenig, BEd (r.k.)}

2019schedenigBesonders am Herzen liegt mir ein differenzierter und integrierender Religionsunterricht, der die mir anvertrauten Kinder ermutigt und stärkt.

Mein Unterricht soll Raum bieten, mit den Schülerinnen und Schülern Thematiken tiefer zu ergründen, Zusammenhänge zu knüpfen sowie das Herz zu berühren. Sie dabei zu leiten und zu begleiten ist eines meiner Hauptziele.

 

 

 

 

 

 

 

{slider=Manuela Piribauer (r.k.)}

 

 

Barbara Winter (ev.)Als evangelische Religionslehrerin unterrichte ich eine Minderheit.

Das bedeutet, evangelische Kinder aus verschiedenen Klassen und verschiedenen Alters kommen einmal in der Woche in einer Kleingruppe zusammen. Gemeinsam singen, reden, feiern und spielen wir, zeichnen und basteln etwas, hören Geschichten und sprechen über Gott und die Welt. Dabei werden Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, Kompetenzen, sowie Werte und Einstellungen vermittelt. Im Religionsunterricht ist mir die Herzensbildung, die gelebte Nächstenliebe besonders wichtig.

 

 

 

 

 

ENGLISCH - NATIVE

 

Desney Winter

English is one of the most important languages in the world today!

Ich freue mich sehr, meine Muttersprache in der Vorschule und der Volksschule weitergeben zu können.

Es ist mir ein Anliegen, Englisch in den Alltag der Kinder zu integrieren, die Scheu beim Reden zu verringern und ihr Interesse wach zu halten.

.......... learning English can be so much fun!

 

 

 

 

 

 

BERATUNGSLEHRERIN

 

 00000002

Meine Aufgabe als Beratungslehrerin besteht vor allem darin, Schülerinnen und Schüler in Hinblick auf ihre
individuelle soziale und emotionale Entwicklung zu unterstützen, zu begleiten und zu stärken.
Immer dann, wenn die Lage schwierig wird, gilt es zu versuchen, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Erziehungsberechtigten neue Handlungsmöglichkeiten zu finden und Lösungswege zu gestalten.

 

NAHTSTELLENLEHRER/INNEN

 

 

Schulassistenz

 


2019gerhard

Schulassistenz der 2C

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHULWARTE

 

2019gerhard

 

 

2019wolfgang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2019manuela

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHULÄRZTIN

Dr. Anita Brunner

Für regelmäßige Untersuchungen zur Kontrolle der gesundheitlichen Entwicklung, Beratung beim Vorgehen im Falle von ansteckenden Krankheiten und allgemeine schulhygienische Angelegenheiten steht uns unsere Schulärztin Frau Dr. Anita Brunner zur Seite.

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.